soweit sogut

Das neue Kleinanlegerschutzgesetz ist seit 1 Monat in Kraft, und obwohl derzeit in Deutschland nahezu überall Urlaubszeit herscht, verzeichnen Rechtsanwäte und Wirtschaftsprüfer einen verstärkten Anstieg nach Anfragen zur Prospekterstellung nach den neuen Richtlinien des Kleinanlegerschutzgesetzes, so Thomas Bremer aus Leipzig vom Internetportal diebewertung.de.Was aber mit der neuen Gesetzgebung auch deutlich wird ist, das es immer weniger Vermittler gbt die diese neuen Produkte dann beraten und verkaufen dürfen. Viele Berater wollen sich den neuen Regelungen nicht mehr unterwerfen, gehen aus der Branche ganz heraus oder verkaufen die Produkte die nicht unter eine gesetzliche Regulierung fallen, Was machen dise Berater jetzt?

Nun, ein “Fluchtpunkt” ist sicherlich der Bereich der Genossenschaft Hier gelten Ausnahmeregelungen die es den Beratern ermöglichen hier dann einer Beschäftignung nachzugehen, so Thomas Bremer aus Lepzig vom Internetportal diebewertung.de.

Trotzdem viele orientieren sich derzeit weg aus der Finanzbranche hin in den MLM Bereich (Multi Level Marketing). Unternehmen wie BONOFA sind dabei derzeit sehr gefragt. Wer aber auch als Gewinner der neuen Regulierung sein wird, sind die Versicherungsgesellschaften die derzeit vermehrt wieder Berater einstellen, diese dann zum Versicherungsberater ausbilden. Hier gibt es ja bereits seit dem Jahre 2007 eine bestehende Zulassungsregelung für die Berater.

Interessant ist das Thema auch für sogenannten Haftungsdächer. Ein Beispiel was viele kennen, ist das ehemalige Unternehmen INFINUS aus Dresden.

Das heute in Deutschland führende Haftungsdach ist das Haftungsdach von JUNG DMS aus München, eine Gesellschaft aus dem ehemaligen Hause Aragon AG aus Wiesbaden. Dort hat man wohl mittlerweile die Entscheidung getroffen das Unternehmen umzubenennen in JDC Group.Hier will man sich jetzt eben auf das Unternehmen Jung DMS und FINUM Finanzhaus konzentrieren. Ob dieser Plan von Dr. Sebastian Grabmaier letztlich aufgehen wird, wird die Zeit dann sicherlich zeigen. Das Unternehmen Aragon hatte in den letzten Jahren wirtschaftlich stark zu kämpfen, dies zeigen auch schlechte wirtschaftliche Bilanzen die man dazu im Unternehmensregister finden kann. Nur inn neuer Name hilft da nicht immer.

 

Diebewertung.de
Thomas Bremer

Jordanstr. 12
04177 Leipzig

Email : redaktion@diebewertung.de
Mehr Infos- Mehr Wissen!
Tel : 0163/3532648
Fax :