ERGO= Ärger

Als Konsequenz aus den Skandalen bei der Ergo-Versicherung fordern Verbraucherschützer eine Obergrenze für die Provisionen von Vertretern. ‘

Mit der gängigen Praxis werden doch die Anreize völlig falsch gesetzt’, sagte Lars Gatschke vom Bundesverband der Verbraucherzentralen. Er reagierte auf neue Vorwürfe gegen Ergo, wonach Vertreter bei Betriebs-Renten getrickst haben sollen, um höhere Provisionen zu kassieren. Die Ergo prüft, ob es Auffälligkeiten gab. Sie steht wegen einer Sexparty und fehlerhaften Riester-Renten in der Kritik.