Captura GmbH meldet Insolvenz an- Eilmeldung auf diebewertung.de

Es ist die Negativnachricht des Tages. Das Unternehmen Captura GmbH aus München hat Insolvenz angemeldet. Mehrere hundert Anleger dürften von der Insolvenz betroffen sein, bangen jetzt um das dort im Unternehmen über ein Nachrangdarlehen investierte Kapital. Allen Erfahrungen nach, so Rechtsnwalt Pforr aus Bad Salzungen, bleibt für die Anleger dann oft nur eine Insolvenzquote von unter 20 % übrig. Hier, bei dem Nachrangdarlehen, kann es aber aucch passieren, so Rechtsanwalt Thomas Pforr aus Bad Salzungen, das der Insolvenzverwalter noch die an die Anleger getätigten Ausschüttungen der letzten Jahre zurückfordert. Ein Desaster für die Anleger. Wie es überhaupt soweit kommen konnte, wird nun sicherlich erst mal aufzuklären sein, möglicherweise auch über die Justiz so Rechtsanwalt Thomas Pforr weiter in einem kurzen Telefongespräch welches wir mit ihm zu dem Thema führen konnten. Das Unternehmen Captura GmbH hat viele seiner Kunden und Vertriebsparter über die Internetplattform “Fondsfinanz” bekommen. Hier hatten wir eine Presseanfarge gestellt, mit der Bitte um eine Rückantwort. Das Unternehmen Fondsfinanz aus München zog es aber vor auf unsere Presseanfrage nicht zu antworten.Möglicherweise stehen wir hier wieder am Beginn eines Anlegerskandals der uns dann die nächsten Monate beschäftigen wird. Diebewertung.de war die erste Internetplattform die vor dieser Kapitalanlage gewarnt hatte, leider haben wir wieder einmal recht behalten.

Diebewertung.de
Thomas Bremer

Jordanstr. 12
04177 Leipzig

Email : redaktion@diebewertung.de
Mehr Infos- Mehr Wissen!
Tel : 0163/3532648
Fax :